Unser neuer Referenzkundenfilm des Landratsamts Ebersberg – Alles auf Knopfdruck

Die im romantischen Oberbayern gelegene Kreisstadt Ebersberg setzt newsystem von INFOMA bereits seit 1998 in ihrem Landratsamt ein.
Dass Analysen und Forecasts „auf Knopfdruck“ erstellt werden können, war zunächst schwer zu glauben, doch INFOMA hat dies möglich gemacht. Nun arbeitet das Landratsamt bereits seit 18 Jahren erfolgreich und begeistert mit newsystem. Wie vielfältig das Landratsamt die Kommunal-Software einsetzt erfahren Sie in unserem neuen Referenzkundenfilm!

Film ab!

Unser neuer Referenzfilm:
Landratsamt Ebersberg

INFOMA unterstützt Sie beim Umstieg auf die Doppik!

Die Kameralistik beherrscht bis heute die Finanzbuchhaltung der baden-württembergischen Verwaltungen. Im Zuge von Haushaltsreform-Bestrebungen in den verschiedenen Bundesländern muss jedoch insbesondere auch auf kommunaler Ebene die kamerale durch die doppelte Buchführung (Doppik) abgelöst werden.

Gemeinsam mit unserem Dienstleistungspartner KIRU hat INFOMA für seine Kunden ein Begleitprogramm ins Leben gerufen, das den Kommunen den Umstieg auf die Doppik erleichtert. Das Ziel: den Kommunen, die Hilfe beim komplexen Doppik-Projekt benötigen, zur doppischen Eröffnungsbilanz und zum ersten doppischen Jahresabschluss zu führen.

Lesen Sie hier weiter!

INFOMA unterstützt Sie
bei Ihrem Doppik-Umstieg

Elektronische Kartenzahlung leicht gemacht – Tagesabschlüsse von EC-Cash-Geräten direkt und einfach aus newsystem starten

In typisch niederrheinischer Landschaft liegt die Stadt Rees. Seit einiger Zeit erleichtert das Modul Gebühren- und Bargeldkasse aus der Lösungspalette von INFOMA den Verwaltungsalltag der Stadt. Jedoch stieß die Verwaltung beim Kassenschluss ihres EC-Cash-Geräts immer wieder an ihre Grenzen.
INFOMA hat sich dieser Herausforderung angenommen und konnte durch die Einbindung der Gebühren und Bargeldkasse mit EC-Anbindung die Anforderung der Stadt lösen.

Lesen Sie hier weiter!

Elektronische Kartenzahlung leicht gemacht

Unsere aktuell gewonnenen Projekte!

+++ Stadt Bergisch Gladbach (ca. 110.000 Einwohner, Nordrhein-Westfalen): Entscheidung für Finanzwesen +++

+++ Stadt Eppstein (ca. 13.000 Einwohner, Hessen): Entscheidung für Kommunaler Gesamtabschluss +++

+++ Stadt Fürstenfeldbruck (ca. 34.000 Einwohner, Bayern): Entscheidung für Vollstreckung +++

+++ Stadt Jülich (ca. 33.000 Einwohner, Nordrhein-Westfalen): Entscheidung für Rechnungsworkflow +++

Sie interessieren sich für mehr Aktuelles? Dann hier klicken und mehr erfahren!

Aktuell gewonnene
Projekte

    Sie haben es eilig? Hier unsere Themen im Schnellzugriff

    Termine

    Wo, was, wann - ganz einfach gelangen Sie hier zu allen Veranstaltungen rund um INFOMA.

    Leistungen

    Unser umfassendes Produkt- und Dienstleistungsangebot hält für jede Ihrer Anforderungen eine Lösung bereit.

    Beratung

    Ob inhaltliche oder konzeptionelle Fragestellungen: Unser spezialisiertes Consulting-Team bietet individuelle Beratung.

    Sie haben Fragen? Gerne erreichen Sie uns unter  +49 731 1551-213 oder schreiben Sie uns eine Nachricht an info(at)infoma.de

    Wirkungsvoller eGovernment-Prozess

    Elektronische Rechnungsverarbeitung

    Der vollständig in das newsystem-Finanzwesen integrierte Rechnungsworkflow und der innovative eRechnungs-Manager bieten zukunftsorientierte Unterstützung bei der Einführung der eRechnung. Mehr lesen

    Markteintritt in Österreich

    INFOMA goes Austria

    Mit dem Gewinn der Ausschreibung des österreichischen Bundeslandes Kärnten ist INFOMA nun Anbieter in der DACH-Region. Anfang 2017 starten die ersten Anwender; bis zu 130 weitere Kommunen könnten sich künftig ebenfalls für die Produktfamilie newsystem entscheiden. Mehr lesen

    Rückblick

    Anwendertreffen 2016 begeistern Teilnehmer

    Mit einer Vielzahl an kompetenten Fach- und Praxisvorträgen haben wir unseren Kunden bei unseren Anwendertreffen auch in diesem Jahr wieder ein Programm für höchste Ansprüche an Information und Wissensvermittlung geboten. Mehr lesen

    Innovationspreis 2015

    Wetteraukreis gewinnt mit elektronischem Anordnungswesen

    Bereits zum dritten Mal hat INFOMA innovative und zukunftsorientierte kommunale Projekte auf Basis von newsystem ausgezeichnet. Als Gewinner ging der Wetteraukreis hervor. Mehr lesen

    kdvz-Kunden

    Erste Jahresveranlagung mit newsystem

    Das kdvz Rhein-Erft-Rur und seine Kunden haben erstmals mit der neuen Version von newsystem eine vollständige Jahresveranlagung realisiert. Welche Herausforderungen sich dabei boten lesen Sie hier.

    Stadt Wolfenbüttel
    Integration
    Kundengewinne
    Aktuelles

    „Unser Ziel: Arbeitsabläufe optimieren, Controlling und Berichtswesen verbessern und das Thema eGovernment forcieren - also digitaler und moderner werden. Dafür brauchen wir ein leistungsfähiges Finanzwesen."

    Axel Sievers, Abteilung Finanzen und Controlling

    Paralleleinführung von Finanzwesen und integriertem Rechnungsworkflow

    Anfang 2016 vollzog die Stadt Wolfenbüttel den Wechsel auf das Finanzwesen newsystem. Als der KDO-Kunde den integrierten Infoma-Rechnungsworkflow sah, entschied die Verwaltung kurzfristig, das neue Modul parallel mit der Implementierung des Finanzwesens einzuführen. Mehr lesen

    Integration stärkt Markt- und Wettbewerbsposition

    Die Integration des Marktführers für kommunale Steuerungssysteme IKVS und des renommierten Beratungsunternehmens im Finanzwesen-Reformprozess Petersen + Co in den Vinci-Konzern bietet eine hervorragende Basis, die Markt- und Wettbewerbsposition aus einer Hand weiterhin nachhaltig zu stärken. Mehr erfahren

    Mehr Leistung und Komfort für Umsteiger

    Die zahlreichen Umsteiger auf das INFOMA Liegenschafts- und Gebäudemanagement zeigen: Die Anwender wollen ein Verfahren, das ihnen effiziente Prozesse, gesteigerten Komfort, nutzerfreundliche Bedienung und eine optimale Basis bietet. In allen Punkten hat INFOMA überzeugt. Mehr erfahren

    Immer auf dem aktuellen Stand

    Was gibt es Neues bei INFOMA®? Ein Klick auf unsere Rubrik „Aktuelles“ und schon sind Sie auf dem Laufenden – angefangen bei aktuellen Meldungen aus unserem Haus über News zu unseren Produkten bis zu interessanten Kundenbeispielen. Bleiben Sie stets informiert und klicken Sie doch mal rein.

    Ihre Anforderungen sind unsere Herausforderungen

    Als eines der führenden Software- und Beratungsunternehmen im kommunalen Markt setzen wir seit mehr als zwei Jahrzehnten unsere Kompetenz und unser Know-how ein, um Verwaltungen und Einrichtungen im öffentlichen Bereich auf ihrem Weg zum modernen Dienstleistungsunternehmen optimal zu unterstützen.

    Mit viel Engagement, Investitionsbereitschaft und dem Wissen, welche Themen die Planungen der Verwaltungen bestimmen, haben wir dafür ein ganzheitliches Produkt- und Leistungsangebot mit Zukunftssicherheit entwickelt.

    Unser Anspruch

    Wir wollen dem Markt immer einen Schritt voraus sein. Deshalb behalten wir stets alle aktuellen Entwicklungen im Auge. So können wir wichtige Themen zeitnah in unseren Produkten umsetzen.

    Unser Ansatz

    Wir bieten weit mehr als die reine Umstellung auf das neue Finanzwesen. Allen, die den Doppik-Umstieg lediglich als Etappenziel sehen, stellen wir weiterführende Software- und Beratungslösungen für ein wirtschaftliches und wirkungsorientiertes Handeln bereit.

    Was uns ausmacht

    Hier finden Sie weitere lesenswerte und interessante Informationen rund um INFOMA:

    Profil
    Engagement & Verantwortung
    Unsere Werte

    Ihre
    Ansprechpartnerin

    INFOMA Stephanie Eifert.

    Stephanie Eifert
    Marketing
    seifert(at)infoma.de
    +49 731 1551 - 213

    Unsere Broschüren
    zum Download

    Sie sind an mehr Informationen interessiert? Kein Problem, unsere Broschüren enthalten alles Wissenswerte für Ihren umfassenden Überblick. Einfach zum Downloaden.

    Hörvelsinger Weg 17-21
    89081 Ulm
    Deutschland

    Telefon: +49 731 1551-0
    Telefax: +49 731 1551-555

    E-Mail:   info(at)infoma.de
    Web:     www.infoma.de

    Unser Unternehmen in der Schweiz
    IT&T
    © 2016 INFOMA® – Member of the Axians ICT network